Endodontie

Wurzelkanalbehandlung

Zah­n­er­halt geht vor Zah­n­er­satz. Dar­um ver­suchen wir alles, um Ihre eige­nen Zäh­ne mög­lichst lan­ge zu erhal­ten. Oft ist dies nur durch eine Wurzelka­nal­be­hand­lung möglich.

Durch Kari­es oder durch mecha­ni­sche Schä­di­gung kön­ne Bak­te­ri­en ins Inne­re des Zahns gelan­gen und dort schmerz­haf­te Ent­zün­dun­gen ver­ur­sa­chen. Um den Zahn zu ret­ten kann es in sol­chen Fäl­len sinn­voll sein, das Zahn­mark (auch Zahn­nerv genannt) zu ent­fer­nen. Damit die­se Behand­lung erfolg­reich und ohne Kom­pli­ka­tio­nen ver­läuft, bedarf es gro­ßen Geschicks sei­tens des behan­deln­den Arz­tes und einer ent­spre­chen­den Zusatz­aus­bil­dung. Unse­re Spe­zia­lis­tin auf die­sem Gebiet ist Frau Dr. Lei­be, die endodon­ti­sche Ein­grif­fe unter Ein­satz moderns­ter tech­ni­scher Hilfs­mit­tel sehr scho­nend durch­zu­füh­ren versteht.